Welche Richtlinien gibt es für binäre Optionen?

Um wirklich Händler von binären Optionen zu werden muss man ein sehr weites Themengebiet erfassen und abhandeln. Dabei ist dies natürlich eine besonders schwierige Aufgabe für Menschen, die noch nie mit den Finanzmärkten zu tun hatten und somit keinerlei Erfahrung auf den Finanzmärkten gesammelt haben. Gerade der Anfang ist dabei am schwierigsten, da man zunächst gar nicht weiß wo man überhaupt anfangen soll.

Deswegen enthält der folgende Text einige Richtlinien, die unbedingt eingehalten werden sollten, wenn man erfolgreich binäre Optionen handeln möchte.

Wie handelt man binäre Optionen?

Hierbei ist es vor allen Dingen wichtig, dass man keine zufälligen Investitionen tätigt. Das Zufallsprinzip ist einer der Hauptgründe, warum viele Händler relativ schnell scheitern und große Verluste einfahren. Außerdem arbeiten erfolgreiche Investoren über einen langen Zeitraum und erwirtschaften stetige Gewinne über diesen Zeitraum. Man ist kein erfolgreicher Investor, wenn man mit wenig Geld versucht sehr viel Geld innerhalb von kurzer Zeit zu erwirtschaften. Deshalb benötigt man als Händler von binären Optionen eine klare Strategie. Eine Strategie ist bei allem im Leben sehr wichtig und so auch natürlich bei binären Optionen. Und einer Strategie kann man zudem keine Gewinne über einen langen Zeitraum garantieren, da das verfügbare Kapital immer schwankt. Man wird zwar zwischendurch ein paar Steigungen verbuchen können aber insgesamt läuft es meistens darauf hinaus, dass das Kapital fällt. Falls man keine Strategie hat und nur wenig Ahnung über den Handel mit binären Optionen weiß man im schlechtesten Fall nicht mal warum das Kapital fällt. Nur wenn man wirklich weiß was man tut und welche Strategie man verfolgt kann man auch etwas gegen den Fall des Kapitals unternehmen.

Wie kann ein Money Management weiterhelfen?

Um langfristige Gewinne beziehungsweise zuverlässige Gewinne und Erfolge garantieren zu können benötigt man eine gute Kombination aus Money Management und Handelsstrategie. Deswegen muss man sich unbedingt an die Money Management Strategie halten. Und dies am besten so penibel und gründlich wie genau. Dies gilt auch für Situationen, in denen man sich fast zu 100 % sicher ist, eine Gelegenheit für einen erfolgreichen Handel beziehungsweise für eine erfolgreiche Investitionen gefunden zu haben. Lässt das Money Management die Investitionen nicht zu, sollte diese auch nicht getätigt werden. Was man sich nicht leisten kann, sollte man auch nicht kaufen.

Wie sollte man am besten arbeiten?

Binäre Optionen sind grundsätzlich sehr kurzfristig angelegte Investitionen. Allerdings sollte man in seinen Analysen mit langfristigen Charts beginnen. Dabei haben eine Trendlinie, eine Unterstützung oder ein Widerstand in einem täglichen Chart einen großen Einfluss auf den kurzfristigen Handel während dieses Tages. Wenn man diese beachtet kann man gute Investitionsmöglichkeiten entdecken, wenn man diese aber ignoriert, kann man auch böse Überraschungen erleben.

Wie sollte man mit Tipps von Freunden, Bekannten oder Medien umgehen?

Grundsätzlich sollte man bei einer Listen aus den Medien beachten, dass diese ihre eigene Agenda verfolgen. Deshalb nützen die Ratschläge meistens den Experten selber mehr, als denen die diese lesen. Bei Freunden ist dies auf etwas schwieriger, da diese es meistens mit den Tipps gut meinen und keinen Freund übers Ohr hauen wollen. Nichtsdestotrotz ist es meistens der Fall, dass die Freunde nicht wissen worüber diese wirklich reden. In der Regel werden irgendwelche Tipps oder Ratschläge wiederholt, die diese selber irgendwo mal aufgeschnappt haben. Eine der größten Herausforderung für jeden neuen Händler ist, dass man nur seinen eigenen Meinungen folgen sollte und sonst niemandem und keiner anderen Meinung. Dies liegt vor allen Dingen daran, dass man selbst die eigene Strategie am besten kennt und in den meisten Fällen wahrscheinlich auch der einzige Mensch ist, der die eigene Strategie überhaupt kennt. Aus verlorenen Threads, die man nicht selber zu verantworten hat mit seinen eigenen Fehlern, kann man letztendlich auch nicht wirklich viel lernen und dies macht einen auch nicht zu einem besseren Händler.

Wie interpretiert man den Markt richtig?

Grundsätzlich sollte man bedenken, dass wenn man selber den Markt richtig interpretiert, dass wahrscheinlich viele andere Menschen dieser Prognose nicht zustimmen werden. Deswegen sollte man sich von Anfang an unbedingt daran gewöhnen, sich nicht irritieren zu lassen und vor allen Dingen nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Jeder erfolgreiche Händler weiß, dass nur seine eigene Meinung die wichtigste ist und alle anderen Meinungen nur nebensächlich sind. Deshalb sollte man unbedingt die Mehrheit ignorieren und auf sein eigenes Können Vertrauen.