post

Weg mit der Zigarette – Auch wenn ein paar Kilo mehr auf der Waage drohen

Wer kennt als Raucher nicht das Problem mit den guten Vorsätzen. Sie sind schnell gefasst, aber auch fasst ebenso schnell wieder verdrängt und dem Alltagsstress geopfert. Hat man sich gerade noch vorgenommen doch endlich mehr für die Gesundheit zu tun, sich mehr zu bewegen, mit dem Rauchen aufzuhören, gesünder zu essen und überhaupt bewusster zu leben, ist man schon bald doch nicht mehr so überzeugt davon, dass die guten Vorsätze nun ausgerechnet jetzt umgesetzt werden müssten.

Sie werden verdrängt oder es werden Gründe vorgeschoben, weshalb das ein oder andere gar nicht umgesetzt werden kann oder zumindest nicht gleich umgesetzt werden sollte. Ganz oben auf der Liste steht die Angst vor deutlicher Gewichtszunahme, wenn mit dem Rauchen aufgehört werden würde.

Ja es stimmt, Ex-Raucher legen regelmäßig an Gewicht zu. Nein es stimmt nicht, dass dadurch die ganzen positiven Aspekte des häufig sehr mühevollen Rauchverzichtes zunichte gemacht werden würden. Das ist dem Ergebnis einer Langzeitstudie aus den USA zu entnehmen.

Ex-Raucher profitieren vom Nikotinverzicht immer

In ihrer Studie verfolgten die Wissenschaftler über 30 Jahre die gesundheitliche Entwicklung von etwa 170.000 Amerikanern. Bei Ex-Rauchern dokumentierten sie den Zeitpunkt des Rauchverzichts und die daran anschließende Gewichtsentwicklung. Die so gewonnenen Daten korrelierten sie anschließend mit verschiedenen Gesundheitsrisiken wir Diabetes, Herz-Kreislauferkrankungen und dem allgemeinen Sterberisiko. Zunächst stellten sie wenig überraschend fest, dass das Erkrankungsrisiko bei Ex-Rauchern ebenso wie bei Rauchern und Nichtrauchern sich mit stark zunehmendem Gewicht erhöhte.

Wer von den Ex-Rauchern mehr als 10kg zulegte, hatte in den ersten Jahren des Rauchverzichtes ein erhöhtes Risiko an Diabetes Typ II zu erkranken, das danach jedoch wieder zurückging. Betrug die Gewichtszunahme nicht mehr als 5kg, wurde kein erhöhtes Diabetes-Risiko ermittelt. Noch erfreulicher die Ergebnisse bezüglich Herz-Kreislauferkrankungen. Unabhängig vom Gewicht war das Risiko von Ex-Rauchern an Herzinfarkt und Co. zu sterben, immer geringer als bei Rauchern. Als Gesamtergebnis der Studie bleibt also festzuhalten, dass sich Rauchstopp immer lohnt und mit zusätzlichen Lebensjahren belohnt wird. Davon gibt es umso mehr, je geringer die Gewichtszunahme nach der letzten Zigarette ausfällt.

Quelle: Yang Hu et al. Smoking Cessation, Weight Change, Type 2 Diabetes, and Mortality. N Engl J Med 2018; 379:623-632 DOI: 10.1056/NEJMoa1803626